Antike Möbel im Selfstorage lagern?

Als Sammler oder Besitzer von Antiken Möbeln muss man genau auf das Raumklima achten, der wichtigste Faktor stellt dabei die Luftfeuchtigkeit dar. Worauf muss man bei der Lagerung Antiker Möbel achten?

Holz ist ein „lebendes“ Material und arbeitet über die Zeit

Möbel und insbesondere Antike Möbel sind aus Holz. Über Jahrzente und z.T. Jahrhunderte haben Sie ausgehalten und erfreuen uns an Ihrem derzeitigen Zustand. Allerdings verändert Holz über die Zeit sowohl die Form, Konsistenz als auch die Farbe.

Vor allem die Temperaturen sorgen dafür, dass Wasser aus dem Holz entweicht. Das Holz trocknet aus und wird bis zu einem gewissen Feuchtigkeitsgrad härter. Ist der Punkt der Entweichung der Feuchtigkeit überschritten, fängt das Holz an „spröde“ zu werden. Risse entstehen in der Oberfläche die sich durch den Kern des kompletten Möbelstücks ziehen können.

Ebenso geht es mit der Farbe. Zwar sind die meisten Möbel und vor allem antiken Möbel mit einer Schutzlackierung versehen, frischt man diese allerdings nicht auf, wird auch diese mit der Zeit und mit der Zeit brüchig. Das Holz verfärbt sich dunkler. Diese dunkle Färbung kann zum einen eine Veränderung der Pigmentierung sein, als auch ein Abbauprodukt bei der Holz-Zersetzung.

Letztendlich verliert das Holz und somit das Möbelstück die Form. Das entweichende Wasser, lässt die langen Fasern zusammen ziehen. Sie verlieren die Spannkraft und können „Druckstellen“ und „Dellen bekommen. Ein einfaches „in die Ecke stellen“ sollte man daher mit Antiken Möbeln nicht machen.

Luftfeuchtigkeit von 50 – 60 %

Ein Vorurteil bei der Lagerung von Möbeln ist, dass es mit den Temperaturschwankungen zusammen hängt, dass Möbel beim Lagern die Form, Farbe und Beschaffenheit verlieren. Es ist die Luftfeuchtigkeit – so dürfen Antike Möbel weder zu feucht noch zu trocken gelagert werden. Gerade in dem Punkt sollte man darauf achten, dass immer eine gleichbleibende Luftfeuchtigkeit von 50 – 60 % eingehalten wird. Das kann in einem Keller oder Lagerraum natürlich der Fall sein, die Kontrolle ist aber besser.

Einfache Luftfeuchtigkeitsmesser gibt es bereits für unter 20 Euro. In wie weit diesen zu trauen ist, sei dahingestellt. Professionelle Feuchtigkeitsmesser gehen in den dreistelligen Bereich.

Wichtig ist vor allem, das der Lagerraum ordentlich verschlossen ist, dass man die Feuchtigkeit regulieren kann. Hier gibt es Geräte ab 50 Euro und aufwärts die diese Arbeit verrichten. Welche wir bei der Lagerung von Antiken Möbeln auch empfehlen.

Wohnung und Keller als Lagerort scheidet aus

Einen großen Vorteil hat eine Wohnung, sie bietet nahezu von selber die gewünschte Luftfeuchtigkeit. Allerdings fehlt hier der Platz zur Lagerung. (Tolle Informationen zur Luftfeuchtigkeit) Sollte man dennoch die Möbel in der Wohnung lagern sollte man auf jeden Fall die Feuchtigkeit im Auge behalten.

Im Keller hingegen ist die Luftfeuchtigkeit in den meisten Fällen zu hoch. Meist sind auch die Kellerräume nicht direkt verschließbar und haben nur eine Nottür. Dadurch würden alle Maßnahmen, die man zur Luftentfeuchtung treffen würde verpuffen.

Antike Möbel im Selfstorage lagern

Einen großen Vorteil bieten gewerbliche Selfstorages. Die Türen geben einen guten Abschluss. Jeder Inhalt unterliegt der gleichen Luftfeuchtigkeit, zumindest solange die Tür geschlossen ist. Sobald die Türe geöffnet wird, vermischt sich die Gesamtlagerluft mit dem eigenen Selfstorage. Ein Luftfeuchtigkeitsgerät sollte daher in jedem Fall mit angebracht werden.

Leider wollen diese Geräte Strom haben. Einen eigenen Stromkreis besitzen die wenigsten Selfstorage Lagerboxen. Daher scheidet fast in jedem Fall auch ein Selfstorage als Lagermöglichkeit für Antike Möbel aus.

Wer dennoch seine Antiken Möbel in einem Selfstorage lagern möchte, sollte einmal mit einem Luftfeuchtigkeitsmessgerät durch das gesamte Selfstorage gehen, um dieses zu überprüfen. Sollte das Selfstorage natürlich diese Anforderungen erfüllen, spricht nichts dagegen, seine antiken Möbel hier zu lagern.

Der spezielle Raum für die Lagerung antiker Möbel

Wer seine Antiken Möbel lagern möchte, benötigt einen seperaten Raum mit einem elektrischen Anschluss für ein Luftregulierungsgerät. Das Gerät sollte rund um die Uhr arbeiten, um die Feuchtigkeit immer auf 50-60% zu halten.

Fazit zur Lagerung Antiker Möbel

Antike Möbel wünschen eine Luftfeuchtigkeit von 50 – 60%. Das sollte man immer mit einem Luftfeuchtigkeitsmesser überprüfen. In den meisten Fällen muss ein Raum für die Lagerung von Antiken Möbeln angepasst werden.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.