Möbel einlagern in Neuss

Nicht verwendete Möbel müssen eingelagert werden. Sowohl die Wahl des Einlagerungsort als auch die Art und Weise wie die Möbel demontiert werden, muss beachtet werden.

Gründe zum einlagern von Möbeln

In seltenen Fällen kommt eine Möbeleinlagerung überraschend. Oftmals kündigt es sich über Wochen und Monate an. An dieser Stelle sollte man sich bereits Gedanken machen, wo man seine Möbel einlagern will, damit man kosten spart. Wenn der Grund vorhanden ist, muss schnell gehandelt werden.

  • Wohnungsauflösung wegen:
    • Erbe
    • Zusammenlegen von Haushalten
    • Auflösen von Haushalten (z.B. Umzug in ein Heim)
  • Anschaffung neuer Möbel (z.B. Aufbewahrung, weil noch im gutem Zustand sind)
  • Sichere Unterbringung bei Renovierung
  • Aufheben der Möbel für “neuen Ausstand” (z.B. vererben an Kinder)
  • Als Ersatzteil & Bastelspender (z.B. für Bau von Tiermöbeln)

Orte zum Einlagern von Möbeln

Sicher, Trocken und Sauber. Die Grundansprüche zum Einlagern von Möbeln sind trivial. Keller, Boden und Garage kommen einen sofort in den Sinn. Allerdings wohnen nur 48% der Deutschen in Eigentum (Wohnung, Haus). Auch hat nicht jede Wohneinheit einen Dachboden oder Keller mit angeschlossen. Daher werden Selfstorages vor allem in Städten immer beliebter. In Neuss im Dreikönigenvirtel befindet sich als Beispiel das Selfstorage von Lagermeile.

Zeit zum Einlagern von Möbeln

Prinzipiell können Möbel Jahreszeiten unabhängig eingelagert werden. Empfehlenswert ist es wenn dies nicht bei Regen oder Schnee geschieht. Aber auch sehr heiße Temperaturen sind gift für den Möbel Transport.

Vorbereitung zum Einlagern von Möbeln

Möbel sollten sowohl für den Transport als auch bei der Lagerung zerlegt sein. Für das Zerlegen der Möbel empfiehlt sich entweder die Aufbauanleitung mit zu verpacken, sollte diese nicht mehr zur Hand sein, dass man eine Skizze des kompletten Möbelstückes, als auch die Anordnung der jeweiligen Möbelbestandteile an der richtigen Stelle. Vorteilhaft ist es auch, wenn man die Möbelteile vorab mit einem Klebeband beschriftet. Das gilt natürlich auch für die einzelnen Schrauben und Muttern.

Die Ecken der Holzteile sind dabei zu sichern. Am Besten klebt man diese mit Schaumstoff ab. Letztlich sollte man noch mit einem Hinweis auf den Bestandteilen anbringen, wo oben und unten sowie links und rechts ist.

Transport zum Einlagern von Möbeln

Sofern keine elektrischen oder auslaufbaren Elemente an den Möbelteilen sind, kann man diese sowohl liegend als auch stehend lagern. Wichtig dabei ist, dass man die Ladung am Fahrzeug gut sichert und das die Fahrsicherheit nicht gefährdet ist. Die Möbel sollten fest verschnürt im Fahrzeug sein. Man sollte immer in Betracht ziehen, dass ungesichert das 10fache Gewicht der einzelnen Bestandteile bei einem Unfall wirkt.

Auch bei einem Anhänger ist darauf zu achten, das die Ladung entsprechend gesichert ist. Die Sicherungsseile sollten die Kraft aufbringen, die Möbel bei einem Auffahrunfall zu halten.

Selfstorage Neuss für die Lagerung von Möbeln

Dauer zum Einlagern von Möbeln

Theoretisch können Möbel zeitlich unbegrenzt gelagert werden. Allerdings ist nicht jedes Lager, Keller oder Boden ohne Feuchtigkeit und wird mit einer Klimaanlage gesichert. Ein gewisses Maß an Feuchtigkeit ist immer vorhanden. Daher empfiehlt es sich, dass man bei langer Lagerung von Möbeln die Hölzer imprägniert beziehungsweise einer Pilzschutzbehandlung unterzieht. Das sollte man am Besten jedes Jahr wiederholen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.