Möbelpflege von gelagerten Möbeln

Auch eingelagerte Möbel, die aus versiegelten Holz bestehen (zum Beispiel Furnier), müssen in regelmäßigen Abständen entstaubt werden und ebenfalls ist die Behandlung mit einem Pflegemittel erforderlich.

Dadurch bleibt bei den Möbeln deren natürliche Schönheit erhalten und die Möbel sind auch resistent gegen Schmutz, Staub und Nässe. Hier helfen Holzöle sowie Holzbalsame, welche mit einem Tuch aufgetragen werden. Die Oberfläche der Möbel wird in Form von kreisenden Bewegungen sanft eingearbeitet. Ebenfalls können auch Pflegesprays, wenn es schneller gehen soll, eingesetzt werden.

Gerade solche einlagerten Möbeln sollte neben dem regelmäßigen Einsatz von Pflegemitteln auch in kürzeren Abständen entstaubt werden. Es ist ein Staublappen oder eine Staubwedel geeignet. Dagegen sollten gerade bei solchen eingelagerten Holzmöbeln keine modernen Mikrofasertücher verwendet werden. Hier besteht die Gefahr, dass dadurch hauchdünne Kratzer auf der Möbeloberfläche hinterlassen werden.

Eingelagerte Möbel mit unterschiedlicher Oberflächenbehandlung

Bei der Pflege von Holzmöbeln, die eingelagert sind, gibt es unterschiedliche Oberflächenbehandlungen. So genügt zum Beispiel bei lackiertem Holz eine Möbelpolitur. Wenn es sich aber um unbehandelte Möbel handelt, ist die Pflege durch Wachs oder Öl sinnvoll, um dadurch die natürliche Ausstrahlung der Holzoberfläche zu erhalten. Hier kann zum Beispiel auch Hartwachsöl (eine Vermischung aus Wachs und Öl) verwendet werden. Ein solches Öl zieht in das Holz ein. Weiterhin ist ein Schutz vor Wasser vorhanden.

Dabei sollte eine solche Pflege zumindest 2 Mal im Jahr und in der Regel vor und nach der Heizperiode durchgeführt und vollzogen werden.

Es sollte auch darauf geachtet werden, dass ausschließlich Pflegeprodukte ohne Silikone verwendete werden, weil diese die Holzporen verschleißen und durch diese Silikone das Holz dann nicht mehr atmen kann. Ebenfalls sind auch Speiseöl oder andere Hausmittel nicht zu empfehlen. Dadurch erfolgt keine Aushärtung und die Poren der Möbelstücke können ranzig werden.

Als gute Alternative kann der Einsatz von Leinöl sein, das zur Imprägnierung von Oberflächen geeignet ist. Es sollte jedoch nach der Bearbeitung der Oberfläche der verwendete Pinsel oder das Tuch mit Seife oder Wasser gereinigt werden.

Die Pflege von eingelagerten lackierten oder mit Schelllack behandelten Holzmöbel

Bei Schellack handelt es sich um ein Harz, welcher mit Hilfe von einer Blattschildlaus aus Südasien hergestellt wird. Bei der Pflege wird die Politur für eine Schelllackoberfläche durch einen Stoffballen, Schicht für Schicht auf der Oberfläche aufgetragen. Eine solche Holzoberfläche aus Schellack ist wasser- und wärmeempfindlich und deshalb sollten solche eingelagerten Möbel mit dieser Oberfläche mit nebelfeuchten und weichen Baumwolltüchern gereinigt werden.

Die richtige Standortwahl bei die Pflege von gelagerten Möbeln

Nicht nur für die durchzuführende Möbelpflege ist es sinnvoll, die Möbel mit etwas Abstand zur Wand in den Lagerräumen aufzustellen. Durch diesen Abstand wird eine gute Hinter-Lüftung garantiert. Ebenfalls die richtige Ausrichtung der gelagerten Möbel ist von Bedeutung. Dabei ist für gelagerte Holzmöbel ein Fensterplatz mit einer starken Sonneneinstrahlung wegen des dort vorhandenen UV-Lichteinfalls sehr ungünstig. Es verblassen die Polituren und die Farben auf den Oberflächen sehr schnell.

Wer jetzt Möbel lagern will, kann in einem unserer Lagerhäuser seine Möbel – trocken, sicher, sauber – unterbringen.

Unsere Selfstorages befinden sich in: Duisburg, Düsseldorf, Krefeld, Neuss, Solingen und Wuppertal.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.