Was gehört nicht in ein Selfstorage

Viele Sachen kann man in einem Selfstorage einlagern. Allerdings nicht alles. Wir wollen hier ein paar Beispiele geben, was man nicht in einem Selfstorage einlagern kann.

Fast wie eine Selbstverständlichkeit geht man davon aus, was man in einem Selfstorage einlagern kann. Von Möbeln angefangen bis hin zu Spielsachen und Sportgegenständen. Doch es gibt ebenso viele Dinge die verboten sind und Grundsätzlich von jedem Selfstorage Betreiber ausgeschlossen werden.

Lebendes

Alles was am Leben ist, darf nicht in einem Selfstorage gelagert werden. Dazu gehören sowohl Fische, Reptilien und alles andere an Tieren. Nicht mal eingehen wollen wir auf die Tatsache, dass man seine Lagerbox als Wohnung missbraucht. Aber auch kurzfristige Unterbringungen z.B. wenn es ein Geschenk zu Weihnachten oder zum Geburtstag ist, ist nicht gestattet. Lebende Sachen haben nichts in einem Selfstorage verloren. Sollte dennoch etwas dieser Art zwischen gelagert werden, müsste man Freunde oder Bekannte fragen, ob der tierische Liebling dort einmal unterkommen kann.

Wir spielen hier nicht allein auf die Ethik an, sondern auch, dass ein Lebewesen Bedürfnisse nach Frischluft, Futter oder nach Bewegung hat. Das alles ist in einem Lager nicht vorhanden. Auch Argumente wie, das ist nur kurz oder wir kommen jeden Tag vorbei, lassen wir nicht zählen.

Verwesendes und schlecht werdendes

Dazu gehören vor allem Lebensmittel in pflanzlicher oder tierischer Form. Als Beispiele: Konserven, Eingewecktes, der Sack Kartoffeln oder Reis, getrocknetes Fleisch sowie Eier. Zwar ist es in einem Lager recht kühl, jedoch zu warm für eine Lagerung von diesen Dingen. Zu schnell werden Lebensmittel schlecht und verwesen. Mit dem Verwesungsprozess gelangen in die Luft giftige Bakterien. Diese giftigen Stoffe können sich über die Luft einfach im gesamten Lager verteilen.

Jedoch sind die giftigen Stoffe nicht das einzige Problem. Zersetzte Lebensmittel riechen zudem auch unangenehm und auch der Geruch wird sich über das komplette Selfstorage ausbreiten. Bei einem Fall in der Vergangenheit, haben wir dem Mieter daraufhin gekündigt und er musste für den entstandenen Schaden aufkommen. Da der Geruch nicht nur in der Luft ist, sondern auch in Möbel und Stoffe einzieht.

Giftiges und Ätzendes

Darunter fallen vor allen Verdünnungsmittel, Lacke und Farben, Medikamente, Dünger, direkte Gifte und Lösungsmittel, Batterien und Akkus sowie Waschmittel. Oftmals sind alle die vorgenannten Dinge verpackt und so gelagert, dass nichts passieren kann. Aber auch solche Verpackungen können mit der Zeit kaputt gehen. Doch die Zeit ist nicht der einzige Feind. Fallen die Verpackungen um oder werden durch irgend etwas anderes beschädigt. Setzen sich diese giftigen Stoffe im kompletten Lager frei. Mal abgesehen davon, dass diese Verunreinigung auch entfernt werden muss.

Auslaufendes (Öl, Wasser)

Auch alles was auslaufen kann, darf nicht in einem Seftstorage gelagert werden. Vom Öl bis hin zum Wasser, keine Verpackung ist so stabil, dass sie niemals kaputt gehen kann. Das wollen wir von vorn herein ausschließen. Läuft z.B. Wasser unbeaufsichtigt aus, kann dies in die Holzwände eindringen. Ausgelaufenes Öl wird durch Unachtsamkeit im kompletten Lager verteilt und verlangt eine professionelle Reinigung. Flüssigkeiten dürfen nicht gelagert werden. Dies gilt auch für Geräte die Flüssigkeiten in einem geschlossenem System haben. Da wir selten abschätzen konnen, wie lange ein Lagergut in unserem Selfstorage steht, müssen wir auch diese Geräte ausschließen. Wenn Geräte mit Flüssigkeiten gelagert werden, müssen die Flüssigkeiten vorab entfernt werden.

Der Kasten Bier, die Flasche Wein oder der geschenkte Schnaps darf auch nicht im Selfstorage gelagert werden.

Verbotenes

Eigentlich selbstverständlich, bekommen wir immer wieder auch anfragen, ob z.B. eine Waffe gelagert werden darf. Nein, darf sie nicht. Darunter fallen aber auch Potenzmittel, Drogen jeglicher Art, Elfenbein, Dinge die unter den Artenschutz fallen und allgemein alles was man am Zoll angeben müsste. Auch sind die Lager nicht für die Lagerung von Geld ausgelegt. Dafür kann keine Sicherheit gegeben werden. Geld gehört auf die Bank. Elfenbein an einen Elefanten und Potenzmittel in eine Apotheke.

Im Zweifel, ob etwas gelagert werden kann oder nicht – ein kurzer Anruf genügt bei uns.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.